Gemäldegalerie

Zu meinen Gemälden

Seit über 30 Jahren ist mein berufliches Tun Psychotherapie und Biografiearbeit – und das mache ich sehr gerne. Gemalt habe ich schon immer, es war aber nie angesagt, das Malen als Beruf auszuüben.

Immer wieder habe ich während meiner freien Zeit in Kursen und Kunst-Akademien Vieles über das Malen gelernt. Und gerade in den letzten Jahren hat mich dieses „alte“ Thema neu gepackt.

Interessanterweise merke ich dabei, dass die Gesetzmäßigkeiten beim Malen die gleichen sind wie in der Therapie:

  • wahrnehmen, was entstehen will, schauen, was „es“ braucht, dann vielleicht etwas verstärken oder Kontraste setzen
  • in dem bereits Vorhandenen die positiven Ansätze sehen und hervorheben
  • einen Prozess ruhen lassen und ihn auf einer neuen Ebene wieder aufnehmen
  • das alles in einem fortwährenden „Dialog“ zwischen Bild (dem anderen Menschen) und mir
  • dabei ist es wichtig, eigene Vorstellung loszulassen und sich an einem bestimmten Nullpunkt dem eigenen Nichtwissen zu stellen
  • immer ist das Ergebnis offen und manchmal eine freudige Überraschung.

So fügt sich für mich etwas zusammen und kommt gleichzeitig auf eine neue Ebene.

Die Bilder sind käuflich zu erwerben.